Skip to main content

Datenqualitätsmanagement (DQM)

  • Datenqualität beschreibt die Verlässlichkeit der Daten im Sinne von Interpretierbarkeit, Verständlichkeit, Integrität, Genauigkeit, Widerspruchsfreiheit, Relevanz, Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit, Objektivität, Glaubwürdigkeit etc.
  • Datenqualitätsmanagement bezeichnet sämtliche auf Kontinuität und Nachhaltigkeit ausgerichteten Maßnahmen, die dazu dienen, den qualitativen Zustand von Daten eines Unternehmens zu beschreiben, zu verändern und zu steuern.
  • Selten können Unternehmen z.B. anhand von Kennzahlen sagen, wie viel Schaden Ihnen Stand heute täglich entsteht, weil schlechte Datenqualität wesentliche Kennzahlen des Unternehmens beeinflusst.
  • Selten ist eine Steuerung der DQM-Maßnahmen (Analyse und Bereinigung) anhand wirtschaftlicher Notwendigkeit möglich.